Die Hasen waren wieder fleißig

Nachdem wir vor einigen Wochen unser Presshaus von Bäumen und Sträuchern freigeschnitten haben war es an der Zeit im Presshaus selbst mal Ordnung zu schaffen.

Es hat sich in den Jahren sehr viel an Gerümpel, Müll und vor allem Staub angesammelt. Wieder war unsere AK Garten und Presshaus gefragt diese Aufgabe zu lösen:

Was ist zu tun?

In welcher Reihenfolge sind die Aufgaben zu erledigen?

Wann machen wir Pause? :)

Zuerst musste der Dachboden von verschimmelten Holz und Bauschutt befreit werden. Ein Graben um das Haus musste geschaufelt werden, damit der Regen nicht ins Gebäude fließt. Aber das Beste war mit dem Hammer den Putz von der Fassade zu schlagen.

Diese Monster-Arbeit ist klarerweise nicht an einem Tag zu schaffen, aber gemeinsam haben wir wieder enorm viel geschafft.

Beim letzten mal haben wir uns auf dem Grundstück mit selbstgemachten Aufstrichen, Brot und Kaffee gestärkt. Dieses Wochenende waren unsere Nachbarn, die wir liebevoll „unser Ziegennachbarn“ nennen zu Hause und haben uns ihre unbenutzte Stube für unsere Mittagspause zu Verfügung gestellt. Ein Riesendankeschön nochmal an Thomas und Simone. Bei diesem Lunch haben wir uns diesmal selbst übertroffen: köstliche Salate und ein warme Suppe gaben Kraft für einen Endspurt am Nachmittag.

Die obligatorische Arbeitskette kam auch wieder zum Einsatz als wir die ungebrauchten Dachziegeln in den Erdkeller schafften. Auch die kleinen Hasen haben den großen Hasen fleißig unterstützt.

Nach vollbrachter Arbeit ging es dann zu Gitti und Herbert, unsere Connection zu Hasendorf. Dort versammelte sich noch ein mal das ganze Team um über die Dachkonstruktion unseres zukünftiges Hauses zu diskutieren.

Den richtigen Abschluss des Tages verbrachten wir dann beim Heurigen Häusler mit dem sogenannten „Hasenwein”. Das Einleben in Hasendorf läuft schon mal gut. :)

 

Posted in Allgemein and tagged , , , , .

5 Comments

  1. Hallo Ihr Lieben, wir haben serh gerne geholfen. Übrigens nehme ich an, dass ihr euch bei Gitti und Herbert und nicht Helmut getroffen habt :)

Kommentar verfassen